Wann im Konflikt sollte ich jemanden von außen hinzuziehen?

Wann im Konflikt sollte ich jemanden von außen hinzuziehen?

Wenn Sie im beruflichen Kontext Teil eines Konflikts werden, dann versuchen Sie zunächst, etwas Abstand zur Situation zu gewinnen. Viele Situationen entschärfen sich, wenn es gelingt, der anderen Partei für eine Weile aus dem Weg zu gehen. Manche Situationen sind indes anders gelagert: Sie werden schlimmer, wenn eine ausdrückliche Klärung unterbleibt. Stellen Sie fest, dass es sich um eine solche Situation handelt, dann gehen Sie einen mutigen Schritt auf die andere Partei zu und suchen Sie das direkte Gespräch.
Zur Vorbereitung dieses Gesprächs, hilft Ihnen der Beitrag "Wie kann ich ein Konfliktklärungsgespräch mit meinem Gegenüber suchen?".
Sofern ein solches Gespräch fruchtlos bleibt, sollten Sie sich an Ihre Führungskraft wenden und diese darum bitten, ein Klärungsgespräch zwischen Ihnen und der anderen Seite zu moderieren. Dieser Schritt fällt oft schwer, da Sie mitunter befürchten, dass sich die Führungskraft nicht neutral verhält. Wenn Sie sich bei Ihrer Führungskraft für ein Konfliktklärungsgespräch nicht gut aufgehoben fühlen, ist der Zeitpunkt gekommen, jemanden von außen hinzuzuziehen. Sie können sich zum Beispiel eine der hier aufgeführten Ansprechpersonen wenden.